JatroilPROTEIN

KMU-innovativ-Verbundvorhaben Ressourceneffizienz: Integrierter Jatropha curcas Entkapselungs-, Entschälungs-, Entölungs- und Entgiftungsprozess zur effizienten Produktion von hochwertigem Designer-Proteinfutter und Pflanzenöl.

Laufzeit: 01.03.2012 bis 30.09.2014

Förderkennzeichen (FKZ): 033R069A

Gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF )

im Rahmen des Förderprogramms KMU-innovativ.

Betreut wird das Projekt vom Projekträger Jülich (PtJ ).

Jatropha curcas L. ist eine tropische meist giftige Ölpflanze mit hohen Proteingehalten und zahlreichen Nebenprodukten. Im Vorgängerprojekt einem deutsch-chinesischen Forschungsprojekt (FKZ 0330799A ) wurde der Prozess zur Entgiftung von Jatropha-Protein entwickelt und zur Patentierung angemeldet. Aus dem Presskuchen kann durch dieses Verfahren ein hochwertiges Tierfutter hergestellt werden. Das Hauptziel des aktuellen Projektes ist die Entwicklung einer integierten multifunktionalen Prozesskette zur

  • Entkapselung von Jatropha-Früchten,
  • Entschälung von Samen,
  • Entölung von Kernen durch die Matrix (Co-)pressung mit harten Getreidekörnern und
  • Entgiftung des resultierenden Designerfutters.

Jatropha fruit dehusking machinePicture: University of Hohenheim fruit dehusking machine

Zusätzliche Ziele sind:

  • die Optimierung der enzymgestützten Öl- und Proteinextraktion,
  • Anwendung von Phorbolestern als Biopestizid und
  • Pelletierung von Jatropha-Kapseln und Samenschalen zur thermischen Nutzung

Die Produktion und Nutzung von Jatropha-Produten und -Nebenprodukten kann mit diesem Vorhaben im Sinne der Ressourceneffizienz optimiert werden.

Das Forschungsprojekt ist ein Kooperationsprojekt von der Jatrosolutions GmbH mit der Universtät Hohenheim (440e) und dem Pilot Pflanzenöltechnologie Magdeburg e.V.. Detaillierte Informationen zu den Partnern erhalten sie über deren Homepages.

 

BMBF-Logo Siegel blau 4c  GB

 

PPM-Logo